Libra

Libra ist da.

Mit unserem neuen Nachrichtenangebot, welches die juris Nachrichten langfristig ablösen wird, erhalten Sie ab jetzt die wichtigsten News, Analysen und Expertenmeinungen rund um Rechtspolitik, Rechtspflege und den professionellen Rechtsalltag in die Inbox. Recherchiert, aufbereitet und für Sie zusammengestellt von unserer Redaktion in Berlin. Abonnieren Sie den Libra-Newsletter kostenlos hier:

www.libra-rechtsbriefing.de

juris Nachrichten

Gericht/Institution:BKartA
Erscheinungsdatum:28.03.2022
Quelle:juris Logo

Fusionsvorhaben im Bereich Agrarhandel: Bundeskartellamt genehmigt Mitkontrolle von BAT bei Rudolf Peters

 

Im Bereich Agrarhandel hat das Bundeskartellamt die Erhöhung der Beteiligung der BAT Agrar GmbH an der Rudolf Peters Landhandel GmbH & Co. KG und damit den Erwerb der Mitkontrolle von BAT freigegeben.

Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamtes: „Wir haben nach intensiver und langer Prüfung beim Vorhaben von BAT, seine Beteiligung an Rudolf Peters bis zur Mitkontrolle auszubauen, keine durchgreifenden wettbewerblichen Bedenken. Die starke Marktposition der Beteiligten beim Vertrieb von Pflanzenschutzmitteln an Landwirte und bei der Erfassung von Getreide in regionalen Märkten im Grenzgebiet von Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern wird durch starke Wettbewerber hinreichend eingeschränkt.“

Rudolf Peters ist ein privater Agrarhändler, der fast ausschließlich im Einzelhandelsgeschäft mit Landwirten tätig ist. Das Unternehmen betreibt aktuell 21 Standorte in Deutschland, die in Niedersachsen, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein liegen.

BAT ist 2021 durch die Fusion der beiden privat geführten Unternehmen Beiselen Holding GmbH (Ulm) mit der ATR Beteiligungsgesellschaft GmbH (Ratzeburg) entstanden. Die Unternehmensgruppe ist im Groß- und Einzelhandel mit Agrarprodukten über deutschlandweit 69 Standorte tätig.

Das Vorhaben betrifft die Märkte für die Erfassung von Getreide und Ölsaaten von Landwirten sowie den Verkauf von Saatgut, Pflanzenschutzmitteln, Futter- und Düngemitteln an Landwirte. Räumlich überschneiden sich die Tätigkeiten beider Unternehmen vorwiegend im Grenzgebiet von Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern, so dass hier der Schwerpunkt der wettbewerblichen Prüfung lag.

Nur auf wenigen regionalen Märkten kam es im Bereich des Vertriebs von Pflanzenschutzmittel sowie bei der Erfassung von Getreide zu höheren Marktanteilen. Neben den Beteiligten gibt es jedoch mit HaGe Nord, Ceravis sowie der Ströh-Gruppe und VR Plus bedeutende Wettbewerber. Es ist nach eingehender Prüfung nicht zu erwarten, dass der bestehende Wettbewerb durch die Fusion eingeschränkt wird. Das Vorhaben konnte daher in der ersten Phase der Fusionsprüfung freigegeben werden.

Quelle: Pressemitteilung des BKartA v. 28.03.2022


Immer auf dem aktuellen Rechtsstand sein!

IHRE VORTEILE:

  • Unverzichtbare Literatur, Rechtsprechung und Vorschriften
  • Alle Rechtsinformationen sind untereinander intelligent vernetzt
  • Deutliche Zeitersparnis dank der juris Wissensmanagement-Technologie
  • Online-First-Konzept

Testen Sie das juris Portal 30 Tage kostenfrei!

Produkt auswählen

Sie benötigen Unterstützung?
Mit unserem kostenlosen Online-Beratungstool finden Sie das passende Produkt!