juris Nachrichten

Gericht/Institution:BSG
Erscheinungsdatum:01.12.2021
Quelle:juris Logo

Vizepräsident des BSG Thomas Voelzke im Ruhestand

 

Der Vizepräsident des BSG Prof. Dr. Thomas Voelzke ist mit Ablauf des 30.11.2021 in den Ruhestand getreten. Die Entlassungsurkunde war ihm im Rahmen einer Feierstunde am BSG durch den Präsidenten des BSG Prof. Dr. Schlegel überreicht worden.

Prof. Dr. Thomas Voelzke, geboren 1956 in Elmshorn, studierte in Kiel und Hamburg Rechtswissenschaften. Im Jahre 1985 trat er in die Sozialgerichtsbarkeit des Landes Schleswig-Holstein ein. Von 1989 bis 1991 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das Bundessozialgericht abgeordnet. 1992 wurde Thomas Voelzke in Mecklenburg-Vorpommern zum Richter am Landessozialgericht ernannt. Seine Ernennung erfolgte zeitgleich mit dem Aufbau der Sozialgerichtsbarkeit in diesem Bundesland; zeitweise waren Thomas Voelzke am Landessozialgericht die Aufgaben des Präsidenten übertragen. Infolge der dortigen Aufbausituation nahm er vielfältige Aufgaben in Mecklenburg-Vorpommern wahr. So war er etwa Mitglied des Sachverständigengremiums Abgeordnetenentschädigung des Landtages. Der Kollegenschaft in Mecklenburg-Vorpommern ist er weiterhin verbunden geblieben.

Zum 1. Januar 1997 wurde Prof. Dr. Thomas Voelzke Richter am Bundessozialgericht. Am 1. Dezember 2009 wurde er zum Vorsitzenden Richter am Bundessozialgericht ernannt und übt seitdem den Vorsitz in dem für die Grundsicherung für Arbeitsuchende zuständigen 4. Senat und in dem für das Recht der Arbeitsförderung zuständigen 11. Senat aus. Im Juni 2017 ist Prof. Dr. Voelzke zum Vizepräsidenten des Bundessozialgerichts ernannt worden. Er gehörte seit 2010 - zunächst als gewähltes Mitglied - dem Präsidialrat des Gerichts an.

Seit 2004 war Thomas Voelzke insgesamt 10 Jahre lang Pressereferent des Bundessozialgerichts und erneuerte dessen Öffentlichkeitsarbeit. Bereits ab 1997 übte er die Aufgabe des für die Dokumentationsstelle des Bundessozialgerichts zuständigen richterlichen Referenten aus. Er engagierte sich dabei in besonderer Weise für die Fortentwicklung der juristischen Informationssysteme der Bundesrepublik Deutschland. In dieser Funktion ist Thomas Voelzke seit 2007 Vorsitzender des Beirats der juris GmbH, dem Vertreter des Bundesverfassungsgerichts, der fünf obersten Bundesgerichte und der beteiligten Bundesministerien angehören. 2013 wurde er außerdem zum Vorsitzenden des Lenkungsausschusses zur Entwicklung eines Rechtsinformationssystems des Bundes (Neuris) gewählt.

Thomas Voelzke ist nebenamtlich als Honorarprofessor an der Humboldt-Universität zu Berlin tätig. Diese Tätigkeit wird er auch nach seinem Eintritt in den Ruhestand fortführen. Er ist einer breiten Fachwelt als Autor zahlreicher wissenschaftlicher Veröffentlichungen und als Herausgeber renommierter juristischer Erläuterungswerke und Zeitschriften bekannt.

Quelle: Pressemitteilung des BSG Nr. 32/2021 v. 01.12.2021


Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testen Sie das juris Portal für 30 Tage kostenfrei.

Newsletter, die für Sie in diesem Zeitraum im Portal abonnieren, erhalten Sie auch nach Ende des Testzeitraums.

Testen Sie das juris Portal 30 Tage lang kostenfrei